alt=

Im Rahmen des Geschichts- und Sozialkundeunterrichts besucht die 10. Klasse unserer Schule jedes Jahr die Gedenkstätte in Dachau und die Staatskanzlei oder den Landtag in München. Im letzten Schuljahr gewannen wir beim Geschichtswettbewerb Erinnerungszeichen - Napoleon in Bayern eine Übernachtung in einer bayerischen Jugendherberge und so gestalteten wir den Ausflug etwas um.

Am 22. Februar 2017 besuchten wir, die Klasse 9 und Frau Reitmaier, die Dauerausstellung zum 1. Weltkrieg im Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt. Mit unserem Führer hatten wir großes Glück. Voller Leidenschaft erklärte er uns die Ursachen und den Verlauf des Krieges und wusste zu vielen Exponaten ganz persönliche Hintergrundinformationen.

Bereits beim gemeinsamen Aufwärmen in der Sporthalle des St.Thomas-Gymnasiums in Wettenhausen war für Coach Katharina Altenburger klar: ‚Die sind technisch schwächer’.  Dementsprechend begann auch der 1. Satz für die Wallersteiner Volleyballmädchen  - alle Vereinsspielerinnen – mit mehreren Punkten in Folge. Ruhig und überlegt, zuvor gut eingestimmt von Coach Katharina, nutzte die harmonisch zusammenspielende Mannschaft die Annahmeschwäche der Gegnerinnen für den  weiteren Ausbau ihres Vorsprungs.  Beim Satzgewinn (25:9)  wurde die Stimmung fast übermütig, und die Mädchen mussten zur Konzentration ermahnt werden.

Gastgeber Ringeisen-Gymnasium Ursberg gewinnt klar

Zum Bezirksfinale im Tischtennis trafen unsere Mädchen (Jahrgänge 2001-03) in Ursberg auf zwei komplette Clubteams, die im schwäbischen Tischtennis seit Jahren eine bedeutende Rolle spielen. Das gastgebende Ringeisen-Gymnasium, Drittplatzierter des letztjährigen Bundesfinales, bat zunächst die Gäste vom Deutschherren-Gymnasium aus Aichach an die Tische.

Noch in der Weihnachtszeit fand am Sonntag, den 22.1.2017 ein Taizégebet in der Versöhnungskirche in Wallerstein statt. 

Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich die SMV in der Vorweihnachtszeit an einer caritativen Aktion beteiligt. In diesem Jahr beschloss man, wieder dem Aufruf der Johanniter zu folgen und sich am Projekt „Weihnachtstrucker“ zu beteiligen, das Bedürftigen in Osteuropa zu Gute kommt.

Seite 1 von 7

Zum Seitenanfang